Dachmarke Südtirol

Was ist die Dachmarke

Die Dachmarke Südtirol lässt Marken und Produkte unter einem gemeinsamen Dach auftreten. Sie bildet Synergien, insbesondere zwischen Tourismus und Landwirtschaft: Die Landschaft lädt die Qualitätsprodukte emotional auf, im Umkehrschluss sind die Produkte authentische Botschafter für Landschaft und Tourismus. Die Dachmarke bündelt also Kräfte und bewirkt einen wechselseitigen Imagetransfer.

In der Dachmarkenarchitektur unterscheiden sich Anwender, die die Dachmarke als Absender tragen dürfen von Anwendern, die sie im Co-Branding führen. Das Prinzip des Co-Brandings trägt der Dachmarkenstrategie Rechnung, bestehende Marken nicht zu ersetzen, sondern diese mittels Einsatz eines zusätzlichen Logos aus der Dachmarkenfamilie zu stützen und somit eine visuelle Südtirol-Klammer zu schaffen. Anwender, die die Marke Südtirol als Absenderlogo einsetzen, haben das Anrecht, die Marke in ihrer modularen Applikation einzusetzen.

Destinationsmarke

Destinationsmarke

Fixierte Applikation

Touristische und branchennahe Unternehmen und Organisationen dürfen die Destinationsmarke in ihrer fixierten Applikation verwenden.
Bei dieser Variante bilden Dachmarkenzeichen (Wortbildmarke) und Panorama eine untrennbare Einheit. Die fixierte Applikation ist primär für das Co-Branding vorgesehen. Das heißt, sie ersetzt nicht die Eigenmarken/-logos, sondern gibt diesen ein Dach und steht mit diesen in einer inhaltlichen und visuellen Verbindung.

Standortzeichen

Standortzeichen

Das Standortzeichen "Ein Unternehmen aus Südtirol"

Das Standortzeichen wird vom produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsunternehmen verwendet.
Der Zweck des Standortzeichens ist, diese Unternehmen dem Standort Südtirol zuzuordnen. Es darf ausschließlich in der Unternehmenskommunikation (Geschäftspapier, Visitenkarten, Türschild, Webseite) eingesetzt werden, muss klar dem Unternehmen zugeordnet sein und darf deshalb grundsätzlich ausschließlich in Verbindung mit dem Adressblock stehen. Nur so erfüllt das Standortzeichen seinen Zweck: Die Zuordnung zum Standort Südtirol. Die Bewerbung von Produkten des jeweiligen Unternehmens mit dem Standortzeichen ist nicht zulässig, es darf demnach nicht auf Produkten, Produktverpackungen, Preisschildern oder Etiketten platziert werden.

Wichtiger Hinweis

Das Standortzeichen haben wir in den letzten Monaten einer grafischen Überarbeitung unterzogen. Für alle Anwender des bisherigen Standortzeichens, welches das Dachmarkenpanorama beeinhaltet, gilt ab sofort das neue Standortzeichen einzusetzen. Für vorhandenes Material und Applikationen mit dem bisherigen Standortzeichen ist eine Übergangsfrist bis zum 30.06.2017 definiert. Das bedeutet, dass Sie bereits gedruckte Unterlagen und Werbemittel bis dahin verwenden können. Nach diesem Datum ist nur mehr das neue Standortzeichen zulässig.


Qualitätszeichen

Qualitätszeichen

Das Qualitätszeichen Südtirol

Das Qualitätszeichen Südtirol wird von Produzenten qualitativ hochwertiger sowie kontrollierter Lebensmittel verwendet.
Mit der Einführung des Qualitätszeichens, das im Herbst 2005 von der Europäischen Kommission genehmigt wurde, ist Südtirol Vorreiter in ganz Europa. Es bürgt für die Herkunft aus Südtirol und für eine Qualität, die deutlich höher ist als es der gesetzliche Standard vorsieht. Unabhängige und zertifizierte Kontrollstellen prüfen die Einhaltung der Qualitätsvorschriften.

Das Qualitätszeichen ist aus einem Guss mit der Dachmarke Südtirol, was einen einheitlichen und synergiekräftigen Auftritt der heimischen Agrarprodukte ermöglicht.

g.g.A.-Zeichen

g.g.A. Zeichen
Das g.g.A.-Zeichen steht für "geschützte geografische Angabe".
Berechtigt, die Herkunftsbezeichnung g.g.A. zu tragen, sind der Südtiroler Apfel g.g.A. und der Südtiroler Speck g.g.A.. Nähere Informationen gibt es bei den zuständigen Konsortien:

Südtiroler Apfelkonsortium

info@suedtirolerapfel.com

Südtiroler Speck Consortium

info@speck.it

Marke Südtirol Wein

Marke Südtirol Wein
Berechtigt, die Marke "Südtirol Wein" zu tragen, sind die Südtiroler DOC-Weine. Der entsprechende Antrag muss an das Konsortium Südtirol Wein gerichtet werden:

Konsortium Südtirol Wein

konsortium@suedtirolwein.com

Wortbildmarke Südtirol

Wortbildmarke Südtirol
Die Wortbildmarke hat einen markanten, handschriftlichen und authentischen Charakter.

Der Schriftzug transportiert die Markenwerte auf einzigartige und unverwechselbare Weise. Er ist einerseits kantig, andererseits offen und rund.

Charakteristisch sind die versetzten und farblich hervorgehobenen Ü-Striche des Schriftzugs "Südtirol" bzw. der i-Punkt des Schriftzugs "Alto Adige". Sie wirken lebendig, sympathisch und herzlich.

Südtirol-Panorama

Südtirol-Panorama
Das Südtirol-Panorama bildet die Synthese aus einem stilisierten Dolomiten-Panorama und einem spezifischen Farbklang.

Das Panorama ist ein starkes, Identität stiftendes Gestaltungselement, das für die Vielfalt und die Kontraste Südtirols steht.





Südtirol-Schrift

Südtirol-Schrift
Die Idee, eine hochwertige, charakteristische und exklusiv für Südtirol verwendete Hausschrift zu entwickeln, entstand schon früh. Gestützt wurde die Idee bei der Entwicklung der Dachmarke auf eine Handskizze mit der unverwechselbar markanten Ausprägung.

Aus der Dachmarke wurde schließlich die Südtirol-Schrift (auch Südtirol-Type genannt) entwickelt: ein Font für Headlines und Auszeichnungen in der Kommunikation und auf Verpackungen. Der handschriftliche, lebendige Charakter der Südtirol-Schrift erzeugt den Eindruck von Kraft und Authentizität und kommuniziert damit konsequent die Werte der Dachmarke.

Die FF Kievit

Die Kievit ist eine gut ausgebaute Satzschrift, die im Südtirol-Erscheinungsbild vor allem für Fließtexte eingesetzt wird. Sie ist lizenzpflichtig. Sie kann nicht durch das Brand Management an Dritte zur Verfügung gestellt werden.
Die FF Kievit können Sie unter anderem bei FontShop Berlin bestellen (www.fontshop.de).

Südtirol-Farben

Farben symbolisieren die Energie einer Marke, sprechen Gefühle an und vermitteln einen sinnlichen und emotionalen Eindruck.

Primärfarben der Dachmarke

Primärfarben

Die Primärfarben - ein dunkles und ein helles Grün - stehen in der Farbpsychologie für Natur, Leben, Frische und Gesundheit. Sie sind wertig, unverfälscht, zuverlässig. Damit transportieren sie insbesondere die Substanz- und Kernwerte der Marke Südtirol.

Sekundärfarben der Dachmarke

Sekundärfarben

Die Sekundärfarben vermitteln Kontraste wie Sommer/Winter und stehen für Produkte wie Äpfel, Milch und Wein - also die Vielfalt Südtirols.
Farbklang

Farbklang

Aus der Synthese von Primär- und Sekundärfarben entsteht ein unverwechselbarer, südtirolspezifischer Farbklang.

Südtirol-Claim

Der Südtirol-Claim ist das Leitmotiv, das am Logo platzierte Versprechen. Referenzpunkt und Orientierungsgeber war bei der Entwicklung des Claims die Dachmarke Südtirol. Der Anspruch war es, einen Leitsatz zu etablieren, der aus der Dachmarke abgeleitet wird und sowohl für die Destination als auch die landwirtschaftlichen Produkte steht.
Der Claim bringt in einfacher und prägnanter Weise zum Ausdruck, was die kontrastreiche Symbiose beim Empfänger auslöst. Er ist ein Wirkungsversprechen, das beim Kunden Freiraum für individuelle Interpretation lässt und trotzdem für die Destination zutreffend ist.



Deutscher Claim der Dachmarke

Deutschland, Österreich und Schweiz

Claim: Er steht für eine Destination in Bewegung
zwischen Tradition und Moderne, für das
„Berührt-sein“, wenn man sich mit Südtirol
auseinandersetzt, und für die Bewegung,
in der man sein sollte, um Südtirol in seinen
Facetten zu erleben.


Italienischer Claim der Dachmarke
Italienischer Claim der Dachmarke

Italien

Claim: Südtirol ist nicht nur eine Destination,
sondern ein Lebensstil, ein Land, das entdeckt
wird, indem man es erlebt, und diese Erfahrung
bleibt nachhaltig wirksam.





Englischer Claim der Dachmarke

Englischsprachige Märkte

Claim: Südtirol wird als „das etwas andere Italien“
kommuniziert.



Tschechischer Claim der Dachmarke

Tschechien

Claim: Südtirol wird als „das etwas andere Italien“
kommuniziert.



Niederländischer Claim der Dachmarke

Niederlande

Claim: Südtirol wird als „das etwas andere Italien“
kommuniziert.



Polnischer Claim der Dachmarke

Polen

Claim: Südtirol wird als „das etwas andere Italien“
kommuniziert.



Russischer Claim der Dachmarke

Russland

Claim: Die wörtliche Übersetzung lautet „the very
top of Italy. Mit dem Zusatz gibt sich die Destination
ein eigenständiges Profil für den russischen Markt
und ordnet Südtirol damit nicht nur geografisch ein.


Französischer Claim der Dachmarke

Frankreich

Claim: Durch die Allokation in den italienischen Alpen wird Südtirol geografisch positioniert. Somit wird einer Verwechslungsgefahr mit Tirol entgegengewirkt.

Südtirol Sound-Logo

Das Sound-Logo ist der Ruf des für Südtirol charakteristischen Buchfinks, gespielt von einer Querflöte, die in der Musik traditionell die Vogelstimme spielt. Hierdurch wird das Augenzwinkern (Bewegung der Ü-Striche) betont und die Marke audiovisuell erlebbar.


Südtirol-Bildstil

Südtirol Bildstil
Bilder schaffen Identifikation mit der Marke Südtirol und wecken Emotionen. Ein klar definierter Umgang mit Fotografie trägt wesentlich zum visuellen Profil der Marke bei. Er gewährleistet eine durchgängige und wiedererkennbare Inszenierung der Südtirol-Bildsprache.

Die IDM Südtirol ermöglicht den Anwendern der Dachmarke Südtirol den kostenlosen Zugriff auf die eigene Bilddatenbank. Nach erfolgter Registrierung für die Dachmarke Südtirol können die Bilder direkt in der gewünschten Auflösung von der Datenbank heruntergeladen werden. Sie dürfen ausschließlich zur Darstellung Südtirols verwendet und nicht als rein dekoratives Element eingesetzt werden. Die Nutzung der Bilder darf keinen kommerziellen Zweck verfolgen. Bei Veröffentlichung muss als Bildnachweis die Quelle und der Name des jeweiligen Fotografen angegeben werden. Beispiel: IDM Südtirol / Vor- und Zuname des Fotografen.
Der Zugang zur Südtirol Bilddatenbank ist nicht passwortgeschützt, aber dennoch an Nutzungsbedingungen geknüpft.

Alle Bilder in der Datenbank folgen einer einheitlichen Bildsprache. Dieser definierte Bildstil ist in einem Dokument schriftlich festgehalten, das als Leitfaden für die Bildauswahl und die Organisation von Fotoshootings dient und im passwortgeschützten Bereich downloadbar ist.

Dachmarkennutzer

In diesem Bereich sind alle registrierten Nutzer der Dachmarke Südtirol aufgelistet.

Ahrntal Natur GmbH
Standortzeichen

Ahrntaler Bauindustrie GmbH
Standortzeichen

Ahrntaler Schlutzkrapfen KG/sas des Astner Othmar & Co.
Standortzeichen

Ahro Polstermöbel GmbH
Standortzeichen

Aignerhof
Destinationsmarke

Aktiv Hotel Edelweiss
Destinationsmarke

ALAR GMBH
Standortzeichen

Alber Gmbh
Standortzeichen

Alber Markus und Lerchner Daniel OHG
Destinationsmarke

Alber Peter
Standortzeichen

Albergo Figl Srl
Destinationsmarke

Albergo Gasthof Gader
Destinationsmarke

Alexandra Auerbach
Standortzeichen

Alfred Schwienbacher GmbH
Standortzeichen

Alfred Tschager-Photography
Standortzeichen

Alfreider s.r.l.
Destinationsmarke

alimco FIN AG
Standortzeichen

ALMA mountain residence
Destinationsmarke

Almar
Standortzeichen

Almhitt (Benno Micheler)
Destinationsmarke

Almhotel Col Raiser
Destinationsmarke

Alois Haller
Destinationsmarke

Alois Lageder AG
Destinationsmarke

Alois Lantschner
Destinationsmarke

Alois Prader GmbH
Standortzeichen

Alp GmbH
Standortzeichen

Alp-Tours
Destinationsmarke

Alpe
Qualitätszeichen

Alpeker GmbH
Standortzeichen

Alpen Wellness Hotel Majestic GmbH
Destinationsmarke

Agenturen

In diesem Bereich finden Sie alle Agenturen (Werbeagenturen, Grafikstudios und Druckereien) welche die Dachmarke Südtirol im Auftrag ihrer Kunden einsetzen und einen Zugang zum Downloadbereich besitzen.

107°Communications

3D Studio INplanity

3D-Pixel GmbH

ACS Data Systems AG

AD Grafica & Comunicazione srl

Agentur Digitalworld d. Thomas Grüner


Agentur Presenta


Aichner/Clodi Werbeagentur

Akanai Mediendesign

Alessandra Stefanut







andergassen graphic | communication

Andrea Leitner Public Relations

Andreas Folie


Architekturbüro

Architekturstudio

Aries & Partner Werbeagentur

arinoteles.com

Armando Testa Spa

Art & Weise

Articus & Stewens public relations

Artprint GMBH

Anwendungsbeispiele

Tourismusorganisationen/Destinationsmarke - fixierte Applikation
Familienhotels Südtirol/Destinationsmarke - fixierte Applikation
Vitalpina Hotels Südtirol/Destinationsmarke - fixierte Applikation
Produzierendes Gewerbe-Dienstleister/Standortzeichen Südtirol
Jazzfestival Südtirol/Destinationsmarke - fixierte Applikation
Projekt "Südtirol Balance“/Destinationsmarke - fixierte Applikation
Sponsoring durch Autonome Provinz/Destinationsmarke - fixierte Applikation/Helm, Stirnband, Mütze - Verena Stuffer
Kosmetikprodukte Trehs/Dachmarke Südtirol - fixierte Applikation
Südtirol Gadgets/Destinationsmarke - fixierte und modulare Applikation
Südtirol Gadgets/Destinationsmarke - fixierte und modulare Applikation
Projekt "Genussfestival Südtirol"/Destinationsmarke - fixierte und modulare Applikation
Lizenzprodukt Radbekleidung/Destinationsmarke - fixierte und modulare Applikation
Lizenzprodukt Laufbekleidung/Destinationsmarke - fixierte und modulare Applikation
Lebensmittelbereich/Qualitätszeichen Südtirol
Lebensmittelbereich/Qualitätszeichen Südtirol
Lebensmittelbereich/Südtirol g.g.A.-Zeichen Apfel
Lebensmittelbereich/Südtirol g.g.A.-Zeichen Speck
Lebensmittelbereich/DOC-Marke Südtirol Wein
Südtirol Werbematerialien/Destinationsmarke - modulare Applikation

Südtirol Markenartikel

Für zur Marke passende Artikel besteht die Möglichkeit, die Dachmarke Südtirol kommerziell zu nutzen. Die Markenartikel (Merchandisingartikel) müssen sich durch Image-Affinität zur Dachmarke Südtirol sowie hochwertige Qualität auszeichnen. Ein gegenseitiger positiver Imagetransfer potenziert im Sinne des Synergiemarketings die beiderseitige Markenpositionierung.

Voraussetzung für die Vermarktungsrechte ist ein kostenpflichtiger Produktlizenzvertrag mit der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol. Der Produkt-Lizenzvertrag ist durch das Dachmarken-Reglement geregelt und definiert alle Details wie Produkte, Vertriebsgebiete, Vertriebswege, Vertragsdauer und Lizenzgebühren. Die Höhe der Lizenzgebühr setzt die Dachmarken-Kerngruppe fest. Beim Design der Produkte bringt das Brand Management Südtirol die graphische Kompetenz kostenlos ein und arbeitet mit dem Lizenznehmer gemeinsam die Gestaltung der Produkte aus.

Eine entsprechende Registrierung auf diesem Portal ist die Grundvoraussetzung für das Anbahnen eines Lizenzvertrages. Zusätzlich sind Interessierte dazu aufgefordert, einen Businessplan/Geschäftsmodell zum geplanten Produkt an das Brand Management Südtirol zu übermitteln.


Holzbrieftasche
Holzbrieftasche

Südtirol Markenartikel: Verkaufsstellen

Verkaufsstellen der Südtirol Radbekleidung

  • 2 RAD ORTLER Prad
  • ALBRECHT SPORT Klausen
  • BIKE POINT Meran
  • FLARER RADSPORT Meran
  • HELLWEGER JOSEF SPORT Welsberg
  • HERBERT PLANK SPORT Sterzing
  • LUNAR SPORT di Luca Nardello - online www.all4cycling.com / Varese (VA)
  • PAPIN SPORT Sexten
  • SANVIT Eppan
  • SPORTLER BOZEN
  • SPORTLIFE Mendelpass

Verkaufsstellen des Südtirol Radhelms

  • ALBRECHT SPORT Klausen
  • BIKE POINT Meran
  • FLARER RADSPORT Meran
  • HELLWEGER JOSEF SPORT Welsberg
  • HERBERT PLANK SPORT Sterzing
  • MODE GLUDERER Schlanders
  • NARDELLO SPORT Brixen
  • SS38 BIKE LANA Lana
  • SANVIT Eppan
  • SPORT ACHERER Brixen
  • SPORT BALDI Prad am Stilfser Joch
  • SPORT SCHÖNHUBER Bruneck
  • TOBIKE Nals

Verkaufsstellen der Südtirol Laufbekleidung

  • DIE LAUFBOUTIQUE Meran
  • FIT & FUN Brixen
  • SPORT ALBRECHT Klausen
  • SPORT MAYRL Sand in Taufers
  • SPORT SCHÖNHUBER Bruneck
  • SPORT TIME Mühlbach

ONLINE ist die Laufbekleidung auch unter www.suedtirol-store.com erhältlich.


Verkaufsstellen der Südtirol Holzbrieftasche

Die Südtirol Holzbrieftasche ist ausschließlich online über den Shop des Produzenten erhältlich: www.woodmate.it